Skip to main content
 

Lerne Kitesurfen ...

 

Entspanne dich ...

 

Stärke deinen Körper ...

 

Stelle dich der Herausforderung ...

 

Mache jeden Tag Yoga ...

 

Iss gesund ...

 

Schlafe gemuetlich ...

 

Lass´ den Abend am Lagerfeuer ausklingen ...

 

Sei aktiv - auch ohne Wind ...

 

Genieße den Strand ...

 

Lerne im sicheren Stehrevier ...

 

Genieße die tolle Umgebung ...

KITE & YOGA WEEK

Eine Woche voller Power und Entspannung, Meer und Wind: Kitesurfing meets Yoga, plus Stand Up Paddel Einheit!

Als Kitesurfer/in brauchst du ein gutes Körpergefühl, Kraft und Flexibilität. Jede Sportart fordert unterschiedliche Muskelgruppen und Körperteile in Kraft, Ausdauer, Balance und Flexibilität heraus. So gibt es auch beim Kitesurfen spezifische Körperregionen die, abhängig von deinem Können, unterschiedlich stark beansprucht werden. Auch ist ein klarer Geist, die Konzentration auf das Wesentliche, und natürlich ein feines Gefühl für Kite und Board gefragt.

Ob auf physischer oder auf geistiger Ebene – Yoga ist der perfekte Weg, um deinen Körper und deinen Geist auf das Kitesurfen vorzubereiten oder um dir einen extra Schub für neue Tricks zu geben!

2 Termine in der Saison ´23

In der kommenden Saison bieten wir euch gleich 2 Kite & Yoga Camps an. Ein langes Wochenende im Juni und eine ganze Woche im Juli.

Das 4-tägige Kite & Yoga Camp findet statt vom 8. – 11. Juni 2023 (Fronleichnam)

Das 7-tägige Kite & Yoga Camp findet statt vom 23. – 29. Juli 2023

Beide Termine können auch als Yoga Only Camp gebucht werden. Im Yoga Only Camp nehmt ihr an allen Yoga Einheiten teil, alle Kitesurf Einheiten entfallen. Um das Yoga Only Camp zu buchen, einfach bei der Buchungs-Seite das Yoga Only Camp auswählen.

Alle Leistungen im Überblick

8. – 11.6.2023

In unserem 4-tägigen Kite & Yoga Camp sind selbstverständlich Anfänger und Fortgeschrittene in beiden Disziplinen willkommen.

In den 4 Tagen richtet sich der Fokus der Yoga Stunden auf das Training sowie auf die Regeneration der im Kitesurfen beanspruchten Körperregionen.

Die Kitesurfkurse finden für sowohl Anfänger als auch für Fortgeschrittene statt. In dem jeweiligen Level angepassten Gruppen von maximal 4 Teilnehmer/innen richten wir den Fokus auf deinen Fortschritt. Für Fortgeschrittene Kiter bieten wir die Möglichkeit einer Funkschulung mit BB Talking Funkausrüstung.

Die Anreise geschieht in Eigenregie und sollte am Donnerstag bis ca. 9.30 Uhr geschehen. Alternativ kannst du am Abend zuvor anreisen, eine zusätzliche Übernachtung kannst du bei der Anmeldung direkt mit buchen. Die Abreise ist am Sonntag flexibel je nach Wind einzuplanen. Verlängern kannst du deinen Aufenthalt bei uns gerne auch spontan, sofern wir noch freie Plätze haben.

Hast du noch Fragen zu den Yoga Einheiten? Dann erreichst du Caro unter +31 614730166 oder schreibe ihr gerne eine E-Mail an caro@learnkiteboardingnow.de.
Wir sprechen deutsch, englisch und niederländisch. Kurssprache ist Deutsch ggf. auch Englisch, abhängig von der Gruppenzusammensetzung.

Oder lies weiter unten warum Kitesurfen und Yoga eine solch gute Kombination ist.

Keine Fragen mehr? Dann melde dich gleich an!

Wir freuen uns auf dich!

jetzt buchen
Highlights der Woche
  • 4 Tage & 3 Nächte im Deluxe Zelt
  • 3x Frühstück & Lunchpaket (DIY)
  • 3x Abendessen, auch vegetarisch
  • gemütlicher Aufenthaltsraum mit Kamin
  • gemütliche BBQ-Lounge
  • moderne Sanitäranlagen
  • kostenlose heiße Duschen
  • kostenloser Parkplatz 50m vom Zelt entfernt
  • Camping unmittelbar am Naturschutzgebiet
  • alternative Angebote an windfreien Tage
  • Surf- und SUP- Kurse zu reduzierten Preisen
  • Fahrrad Vermietung auf dem Campingplatz
  • Materialberatung und Verkauf
  • alles zusammen für nur 499 Euro
Kitesurfen
  • 2x 4 Std. Anfängerschulung (max. 4 Schüler / Lehrer)
  • oder 2x 1,5 Std. Fortgeschrittenen-Schulung (Duo / Privat)
  • 2x 4 Std. betreutes Kiten (max. 2 Schüler / Kiteset)
  • VDWS Theorie Seminar mit Test (ca. 2 Std.)
  • VDWS Kite-Lizenz
  • Ausrüstung inklusive
  • Gutscheinregelung für Ausfalltage (Wind/Wetter bedingt)
Yoga
  • Welcome Yoga Session am Anreisetag
  • 3x 30 Min. Yogasession vor dem Frühstück
  • 3x 60-80 Min. Yogasession am Nachmittag, davon
  • je nach Wind und Wetter eine SUP-Yoga Session

Alle Leistungen im Überblick

23. – 29.7.2023

In unserem 7-tägigen Kite & Yoga Camp sind selbstverständlich Anfänger und Fortgeschrittene in beiden Disziplinen willkommen.

In den 7 Tagen richtet sich der Fokus der Yoga Stunden auf das Training sowie auf die Regeneration der im Kitesurfen beanspruchten Körperregionen.

Zusätzlich bieten wir 2 Abend-Seminare zu den Themen “Unsere Atmung” und eine “Einführung in die Meditation” an.
Sofern es das Wetter zulässt (wovon wir natürlich ausgehen) ist eine SUP-Yoga Session fest geplant und natürlich im Preis inbegriffen.

Am Anreisetag (Sonntag), um 17 Uhr findet eine Welcome-Yoga-Session statt, zu der du herzlich eingeladen bist.

Die Kitesurfkurse finden für sowohl Anfänger als auch für Fortgeschrittene statt. In dem jeweiligen Level angepassten Gruppen von maximal 4 Teilnehmer/innen, richten wir den Fokus auf deinen Fortschritt. Für Fortgeschrittene Kiter bieten wir die Möglichkeit einer Funkschulung mit BB Talking Funkausrüstung.

Die Anreise geschieht in Eigenregie, ab ca. 16 Uhr sind wir auf dem Platz und du kannst dann auch schon dein Zelt beziehen. Solltest du erst später anreisen können verpasst du schlimmstenfalls die Welcome Yogasession. Das Abendessen ist für 19 Uhr geplant. Die Abreise ist am Samstag flexibel je nach Wind einzuplanen. Verlängern kannst du deinen Aufenthalt bei uns gerne auch spontan, sofern wir noch freie Plätze haben.

jetzt buchen
Highlights der Woche
  • 7 Tage & 6 Nächte im Deluxe Zelt
  • 6x Frühstück & Lunchpaket (DIY)
  • 6x Abendessen, auch vegetarisch
  • gemütlicher Aufenthaltsraum mit Kamin
  • gemütliche BBQ-Lounge
  • moderne Sanitäranlagen
  • kostenlose heiße Duschen
  • kostenloser Parkplatz 50m vom Zelt entfernt
  • Camping unmittelbar am Naturschutzgebiet
  • alternative Angebote an windfreien Tage
  • Surf- und SUP- Kurse zu reduzierten Preisen
  • Fahrrad Vermietung auf dem Campingplatz
  • Materialberatung und Verkauf
  • alles zusammen für nur 729 Euro
Kitesurfen
  • 2x 4 Std. Anfängerschulung (max. 4 Schüler / Lehrer)
  • oder 2x 1,5 Std. Fortgeschrittenen-Schulung (Duo / Privat)
  • 3x 4 Std. betreutes Kiten (max. 2 Schüler / Kiteset)
  • VDWS Theorie Seminar mit Test (ca. 2 Std.)
  • VDWS Kite-Lizenz
  • Ausrüstung inklusive
  • Gutscheinregelung für Ausfalltage (Wind/Wetter bedingt)
Yoga
  • Welcome Yoga Session am Anreisetag
  • 6x 30 Min. Yogasession vor dem Frühstück (Mo. – Sa.)
  • 5x 60-80 Min. Yogasession am Nachmittag, davon
  • je nach Wind und Wetter eine SUP-Yoga Session

Alle Leistungen im Überblick

Im Yoga Only Camp sind selbstverständlich Yoga-Anfänger und -Fortgeschrittene willkommen.

Im Yoga Only Camp nimmst du an allen Yoga Einheiten Teil. Während die Kitesurfer am Strand sind kannst du dir deine Zeit frei gestalten.

Die Anreise geschieht in Eigenregie. Alternativ kannst du am Abend zuvor anreisen, eine zusätzliche Übernachtung kannst du bei der Anmeldung direkt mit buchen. Die Abreise ist am Sonntag flexibel je nach Wind einzuplanen. Verlängern kannst du deinen Aufenthalt bei uns gerne auch spontan, sofern wir noch freie Plätze haben.

Hast du noch Fragen zu den Yoga Einheiten? Dann erreichst du Caro unter +31 614730166 oder schreibe ihr gerne eine E-Mail an caro@learnkiteboardingnow.de.
Wir sprechen deutsch, englisch und niederländisch. Kurssprache ist Deutsch ggf. auch Englisch, abhängig von der Gruppenzusammensetzung.

Oder lies weiter unten warum Kitesurfen und Yoga eine solch gute Kombination ist.

Keine Fragen mehr? Dann melde dich gleich an!

Wir freuen uns auf dich!

jetzt buchen
Highlights der Woche
  • 4/7 Tage & 3/6 Nächte im Deluxe Zelt
  • 3/6x Frühstück & Lunchpaket (DIY)
  • 3/6x Abendessen, auch vegetarisch
  • gemütlicher Aufenthaltsraum mit Kamin
  • gemütliche BBQ-Lounge
  • moderne Sanitäranlagen
  • kostenlose heiße Duschen
  • kostenloser Parkplatz 50m vom Zelt entfernt
  • Camping unmittelbar am Naturschutzgebiet
  • alternative Angebote an windfreien Tage
  • Surf- und SUP- Kurse zu reduzierten Preisen
  • Fahrrad Vermietung auf dem Campingplatz
  • Materialberatung und Verkauf
  • alles zusammen ab 299 Euro
Yoga
  • Welcome Yoga Session am Anreisetag (gitlnur für das 7 Tage Camp)
  • 3/6x 30 Min. Yogasession vor dem Frühstück
  • 3/5x 60-80 Min. Yogasession am Nachmittag, davon
  • je nach Wind und Wetter eine SUP-Yoga Session

Hier findest du mehr über Yoga, über uns und die Kombination von Kitesurfen und Yoga.

Was ist Yoga?

Yoga bedeutet der Weg zur Einheit. Es ist ursprünglich der Weg, in Meditation zu sich selbst zu kommen. Atemtechniken und Körperhaltungen (Asanas) sind dabei Hilfsmittel für die Meditation.

Heute steht das körperorientierte Yoga im Vordergrund und holt uns Kopfmenschen da ab wo wir stehen und verbindet uns wieder mit uns selbst.

Yoga kennt heute eine Fülle an Stilen. Manche sind körperlich sehr aktiv und fordernd, andere legen einen Schwerpunkt auf sehr korrekte Ausführung der Haltungen, einige wollen vor allem den Energiefluss im Körper zum fließen bringen oder der Schwerpunkt liegt auf langen Haltungen mit vielen Entspannungsphasen.

Susi und Caro bieten Euch schwerpunktmäßig zwei Yoga Stile an: Vinyasa und Hatha.

Vinyasa Yoga bedeutet, dass Atemfluss und Bewegungen im Einklang sind. Das heißt, dass es beim Vinyasa Yoga eher bewegt und bewegend zugeht und viele Asanas aneinander gereiht werden für eine bestimmte Abfolge. Ihr kommt so schön in einen Flow, werdet körperlich gefordert und vergesst dabei auch schon mal Raum und Zeit.

Hatha Yoga hingegen legt den Schwerpunkt auf eine mehr oder weniger feste Abfolge von Haltungen, die etwas länger gehalten werden und durch kurze Entspannung- bzw. Achtsamkeitsphasen getrennt sind. Es schult dich hervorragend in herausfordernden Asanas noch stehts zu entspannen. Auf Atemübungen zu Beginn und eine längere Entspannungsphase am Ende der Einheit wird besonderen Wert gelegt.

Wie laufen die Yogaeinheiten ab?

Die Atemübungen zu Beginn jeder Yogastunde haben das Ziel, den Alltag zu vergessen, zur Ruhe zu kommen und Körper und Geist mit neuer Energie zu füllen. Es folgt der Sonnengruß, eine Übungsreihe aus mehreren, aufeinander abgestimmten Asanas, die dynamisch im Atemrhythmus ausgeführt werden. Beim Sonnengruß wird das Herz-Kreislaufsystem angeregt, die Gelenke mobilisiert und die Muskulatur erwärmt. Es folgen weitere Asanas, wie z. B. der Krieger, der die Bein-, Schulter und Rückenmuskulatur kräftigt und die Balance fördert. Jede Asana spricht andere Muskelgruppen an, so dass der gesamte Körper trainiert wird. Besonderes Augenmerk legen wir auf die beim Kitesurfen besonders beanspruchten Muskelgruppen (z.B. Rumpfstabilität, für mehr dazu lies unten weiter). Den Abschluss der Stunde bilden Übungen zur Tiefenentspannung, die euch so richtig ausgeruht, klar und frisch fühlen lassen.

Morgens und nachmittags variieren die Schwerpunkte der Yogaeinheiten. So werden wir morgens eine kürzere aktivierende Einheit haben, die uns fit für den Tag am Kite macht. Am Abend dann geht es neben Kräftigung vor allem auch um Dehnung, Entspannung und Zentrierung.

Yoga und Kitesurfen – was für eine top Kombination!

Beim Kitesurfen wirst du vor allem eine gute Rumpfstabilität (Core stability) benötigen. Denn dein Körper fungiert quasi als Mast auf dem Board. Du stehst in den Schlaufen auf dem Board und der Kite ist über die Leinen, Bar und das Trapez mit deinem Körper verbunden. Je besser deine Stabilität im Rumpf ist, desto leichter wird es dir fallen, den Kräften, die an dir ziehen entgegenzugehen. Aus einer starken Mitte heraus lassen sich neue Bewegungsabläufe besser lernen, denn du kannst dich ganz und gar ohne Kraftprobleme auf die Koordination der neuen Bewegungsmuster konzentrieren, egal ob du gerade das Kitesurfen neu erlernst oder als versierter Kitesurfer neue Tricks lernen willst!

Zugleich wirst du eine gute Flexibilität deiner Wirbelsäule benötigen. Bei Sprüngen kann man gut beobachten, wie die Beine nach hinten gehen und der Rücken in eine Rückbeuge (Hohlkreuz) geht. Aber auch um Stürze ins Wasser gesund wegzustecken ist eine gewisse Flexibilität in der Wirbelsäule von Vorteil. Auf der Matte trainieren wir die Kraft der Rückenmuskulatur und erhöhen die Flexibilität in der Rückbeuge, allerdings immer in der Kombination mit aktiver Bauchmuskulatur und bereiten so den Rücken für die Beanspruchungen auf dem Wasser vor.

Und dann sind da natürlich noch die Beine, Knie und Sprunggelenke. Sie werden ebenfalls gut beansprucht und profitieren von einer Extraportion Kräftigung. Während die Kante von deinem Board durch das Wasser schneidet werden die Oberschenkel schnell warm, sie arbeiten! Kraftübungen auf der Matte für die Oberschenkel haben aber noch einen Vorteil: sie kräftigen gleichzeitig das Kniegelenk. Und das Kniegelenk ist besonderer Belastung ausgesetzt, während du herrlich über das Wasser gleitest. Deine Füße sind fest in den Schlaufen und der Kite zieht an deinem Rumpf, die Knie und auch die Sprunggelenke sind hier die empfindlichsten Stellen. Auf der Matte kräftigen und mobilisieren wir gezielt Knie- und Sprunggelenke, was das Verletzungsrisiko dieser Gelenke herabsetzt.

Last but not least wird in den Yogaeinheiten auch dem Nacken besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Besonders Anfänger schauen oft hoch zum Schirm. Übungen, die die Nackenmuskulatur sacht wieder aufdehnen und Verspannungen entgegenwirken, schaffen hier einen wunderbaren Ausgleich.

Apropos entspannt…

Die Haltungen im Yoga sind nicht nur aktivierend, kräftigend und dehnend für den Körper. Auch das Passive, die Entspannung spielt eine große Rolle. Entspannen zu können ist eine Fähigkeit. Wer den Wechsel von An- und Entspannung mühelos und vielfach am Tag meistert, hält sein Energielevel über den Tag angenehm hoch. Vor allem im Hatha Yoga üben wir dies gezielt auf der Matte. Nach länger gehaltenen Asanas (Haltungen) gibt es Zeit, um bewusst in Shavasana (Entspannungshaltung) kurz zu entspannen. Aber auch während einer herausfordernden Asana lassen wir bewusst die Muskeln und Körperregionen los, die für die Haltung nicht benötigt werden. Und am Ende einer Yogaeinheit kann dann wirklich länger und tief entspannt werden. Wie herrlich so eine volle und tiefe Entspannung nach dem Kiten! Denn genau dann nehmen deine körpereigenen Regenerationsmechanismen Fahrt auf, sodass du den nächsten Tag wieder mit neuer körperlicher und geistiger Kraft startest!

Yoga bereitet also den Körper optimal auf die Herausforderungen auf dem Wasser vor und hilft bei einer raschen Regeneration nach dem Kiten!

Und der Geist?...

Yoga und Kitesurfen haben noch mehr Geschenke für uns parat. Nach einer Einheit auf der Matte kann ein Gefühl des Wohlseins, der Freude und der geistigen Ruhe entstehen. Und nach dem Kiten, vor allem wenn du die ersten Meter auf dem Board geschafft oder einen neuen Trick gestanden hast, wirst du das Lächeln auf deinem Gesicht nicht mehr los!

Und das sind wir, deine Yogalehrerinnen:

Susi

Susi ist Sportwissenschaftlerin und seit über 20 Jahren als Kursleiterin im Gesundheitssport tätig. 2008 absolvierte sie ein Vinyasa Yoga Teacher Training in Oregon, USA und beendete 2020 die Ausbildung in Yogatherapie in München (Patrick Broom). Durch ihre Arbeit als Rehasporttrainerin und ihr fundiertes Wissen in der Anatomie sind genaue Ausrichtung und richtiges Alingnment ein wichtiger Grundpfeiler ihrer Praxis. Als Windsurferin, aufsteigende Kiterin und Outdoorsportler zeichnen sich ihre Stunden durch kräftige Sequenzen, Intensität und viel Humor aus. Sie lebt mit ihrer Familie im bayrischen Oberland und betreibt eine Yogaschule in Benediktbeuern.

Caro

Caro ist Sportwissenschaftlerin, ist gern mit dem Kite auf dem Wasser, liebt das Leben am Strand und mit ihrer Familie. Sie arbeitet im Bereich Betrieblichen Gesundheitsmanagements und ist in der Kiteschule für Yoga zuständig.

In Kontakt mit Yoga kam sie 2010 auf einer langen Reise, unter anderem nach Indien, wo sie einige Monate in Ashrams verbrachte. Hier entstand ihr Enthusiasmus für Yoga und Meditation. Sie absolvierte in den Jahren 20/21 eine zweijährigen holistische Hatha Yogalehrerausbildung in Rotterdam.

In ihren Yogastunden geht es um ein klares Bewusstsein und Konzentration in den Asanas, wodurch diese etwas länger gehalten werden. Außerdem spielen Atmung und Entspannung eine große Rolle.